News aus Deutschland, Weltweit, Politik & Wirtschaft

  • Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die inzwischen insolvente Air Berlin hat noch kurz vor der Pleite hohe Summen für ein dubioses Bauprojekt verschwendet. Seit Anfang 2017 soll die Fluglinie monatlich über 212.000 Euro Miete für einen Bürokomplex in Schönefeld gezahlt haben, der nie bezogen wurde und für den es offenbar auch keinen Bedarf gab. Das berichtet das „Manager Magazin“. WEITERLESEN
  • Siemens-Chef sieht Medizintechnik-Sparte langfristig vor Industrie

    München (dts Nachrichtenagentur). Siemens-Chef Joe Kaeser sieht für die Medizintechnik-Sparte langfristig mehr Potential als für den Industrie-Teil des Unternehmens. In 20 bis 30 Jahren könne die Siemens-Gesundheitstechnik größer zu sein als das industrielle Siemens, sagte Kaeser dem „Manager Magazin“. Für die Medizintechnik wird für das erste Halbjahr 2018 der Börsengang vorbereitet. WEITERLESEN
  • Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam mit Bernd Riexinger für den Vorsitz der Partei kandidieren. „Ja, wir wollen beide wieder kandidieren“, sagte Kipping der „taz“ (Donnerstagsausgabe). WEITERLESEN
  • Bosch-Chef gegen Abschaffung der Diesel-Vorteile

    Stuttgart (dts Nachrichtenagentur). Bosch-Chef Volkmar Denner lehnt ein Streichen der Steuervorteile für Dieselfahrzeuge ab. „Das würde eine Entwicklung beschleunigen, die für große Teile der Automobilindustrie kaum verkraftbar wäre“, sagte Denner dem „Handelsblatt“. „Der Übergang zur Elektromobilität braucht Zeit und Investitionen. Um den Transformationsprozess zu managen, werden wir sicherlich zehn Jahre brauchen“, sagte Denner. Das gelte sowohl für die Beschäftigung als auch für die Produktion. Denner reagierte damit auf die Äußerung von VW-Chef Matthias Müller, der die schrittweise Abschaffung der Dieselsubventionen ins Spiel gebracht hatte. WEITERLESEN
  • ICE-Strecke Berlin–München: Bahn erhöht Entschädigungen

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Deutsche Bahn hat für die neue ICE-Strecke Berlin–München bis Ende des Jahres eine Sonderregelung bei Verspätungen von mehr als einer Stunde eingerichtet. „Bei Verspätungen von mehr als einer Stunde gehen wir weit über die gesetzliche Verpflichtung hinaus und werden bis Jahresende den vollen Ticketpreis erstatten“, sagte Birgit Bohle, Vorsitzende des Vorstands DB Fernverkehr, am Mittwoch. Zusätzlich erhalten die Betroffenen einen Reisegutschein in Höhe von 50 Euro. WEITERLESEN
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die inzwischen insolvente Air Berlin hat noch kurz vor der Pleite hohe Summen für ein dubioses Bauprojekt WEITERLESEN
Siemens-Chef sieht Medizintechnik-Sparte langfristig vor Industrie

Siemens-Chef sieht Medizintechnik-Sparte langfristig vor Industrie

München (dts Nachrichtenagentur). Siemens-Chef Joe Kaeser sieht für die Medizintechnik-Sparte langfristig mehr Potential als für den Industrie-Teil des Unternehmens. In WEITERLESEN
Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden

Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam WEITERLESEN
Bosch-Chef gegen Abschaffung der Diesel-Vorteile

Bosch-Chef gegen Abschaffung der Diesel-Vorteile

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur). Bosch-Chef Volkmar Denner lehnt ein Streichen der Steuervorteile für Dieselfahrzeuge ab. „Das würde eine Entwicklung beschleunigen, die WEITERLESEN
  • 1

Hückelhoven: Winterwald bis 17. Dezember

Hückelhoven. Nach dem Ende des Weihnachtmarkts in Hückelhoven geht es vor Ort im Winterwald noch bis 17. Dezember weiter, am Wochenende auch mit Bühnenprogramm. Nachdem sich am Montag der Winterwald aufgrund der heftigen Schnee- und Regenfälle teilweise in eine Seenlandschaft verwandelt hatte und nicht öffnen konnte, wurde unter anderem der Eingang verlegt und ein Abflusssystem eingebaut. Somit ist die tägliche Nutzung sichergestellt.

Gelungene Weihnachtsfeier

Höngen. Der Förderverein für Menschen mit geistig-körperlich Behinderung im Selfkant hatte seine Betreuungsgruppe zur vorweihnachtlichen Feier in die festlich geschmückte Aula der Gesamtschule eingeladen. Das Programm begann mit dem Krippenspiel „Öffnet Ihr die Tür?“, das die 5.1c Klasse der Gesamtschule Gangelt-Selfkant aufgeführte. Unter der Leitung ihrer Lehrerin Katharina Dohmen zeigten die Schüler einen sehr textsicheren Vortrag und stellten am Ende die Frage, in wie weit man selbst offen sei für die Weihnachtsbotschaft und für die Not der Mitmenschen.

TRANSAFRIKA: 1 JAHR, 19 LÄNDER, 57.000 KILOMETER

Höngen. Am 20. Januar 2018 findet im Kulturhaus Selfkant eine Live-, Film- & Fotomultivision über eine Reise quer durch Afrika statt. Die Veranstaltung mit dem Titel „Transafrika“ beginnt um 19:00 Uhr im Kulturhaus Selfkant, Kirchstr. 18 in 52538 Selfkant-Höngen.

Feuerwehr Gangelt: Erfahrungen mit Wärme und Stress gesammelt

Region. In den letzten Tagen absolvierten rund 20 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Gangelt eine Realbrandausbildung in der Wärmegewöhnungsanlage (WGA) der Feuerwehr Erkelenz. Während draußen leichter Schneefall herrschte, heizten die Ausbilder bei mittleren Raumtemperaturen von dreihundert bis vierhundert Grad den Teilnehmern ordentlich ein.