Verbraucherschützer warnt Reisebranche vor Preissteigerungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV), Klaus Müller, hat die deutsche Reisebranche angesichts einer gestiegenen Nachfrage vor drastischen Preiserhöhungen in der Coronakrise gewarnt. „Hotellerie und Gastronomie haben schwere Zeiten durchgemacht“, sagte Müller der „Rheinischen Post“. Und weiter: „Bei allem Verständnis dafür, dass sich leere Kassen wieder füllen müssen: Blind an der Preisschraube zu drehen, ist nicht der richtige Weg.“

Weiterlesen
Sparkassen sehen keine Anzeichen für Kreditklemme

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur). Die deutsche Wirtschaft ist nach Ansicht von Sparkassenpräsident Helmut Schleweis gut vorbereitet für einen Neustart. „Viele Firmen haben mit Liquidität und Kreditlinien entsprechend vorgesorgt, um dafür gerüstet zu sein, wenn die Produktion nach dem Shutdown wieder hochfährt“, sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe). Die Unternehmenskunden der 377 Sparkassen hielten Ende April 157 Milliarden Euro Einlagen auf ihren Konten, das seien noch einmal 8,2 Milliarden Euro mehr als im Vorjahreszeitraum.

Weiterlesen
Mehrheit hält zweite Corona-Welle für wahrscheinlich

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Mehrheit der Deutschen - 57 Prozent - hält es für wahrscheinlich, dass eine zweite Corona-Welle auf das Land zukommen wird. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf eine Befragung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zwischen dem 8. und 10. Mai. Knapp 70 Prozent der Teilnehmer rechnen damit, dass es noch mindestens vier Monate dauern wird, bis die Covid-19-Epidemie in Deutschland überstanden ist.

Weiterlesen
Psychiater: Bevölkerung für möglichen zweiten Lockdown gewappnet

Göttingen (dts Nachrichtenagentur). Der Psychiater und Experte für Angststörungen Borwin Bandelow sieht die deutsche Bevölkerung psychisch für einen möglichen zweiten Lockdown gewappnet. „Wir sind in der Lage, uns an solche Szenarien zu gewöhnen und mit ihnen umzugehen“, sagte Bandelow dem Nachrichtenportal Watson. In den vergangenen Wochen sind die Fallzahlen von Neuansteckungen mit dem Coronavirus deutlich gesunken.

Weiterlesen
Lufthansa-Betriebsrat „empört“ über Rettungsangebot des Bundes

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Lufthansa-Betriebsrat hat sich enttäuscht über die bisherigen Verhandlungsergebnisse mit der Bundesregierung zur Rettung der Airline gezeigt. „Es ist erschütternd, dass sich in den Rettungsvorschlägen der Bundesregierung nicht ein einziges Wort über die Zukunft der Beschäftigten findet“, sagte Betriebsratschef Christian Hirsch der „Bild“ (Samstagausgabe). Er hätte sich gewünscht, dass die Milliardensummen des Staates auch darauf verwendet werden, soziale Härten abzufedern.

Weiterlesen
Auto-Kaufprämie weiter im Gespräch

Berlin (dts Nachrichtenagentur). In der Bundesregierung bahnt sich eine Einigung zu den umstrittenen Kaufprämien für Autos an. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Am 2. Juni soll ein weiterer Autogipfel bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zusammen mit den zuständigen Bundesministern und den Vorstandsvorsitzenden aus der Autoindustrie den Durchbruch bringen.

Weiterlesen