Fernbus-Branche wirft Bahn Wettbewerbsverzerrung vor

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Ankündigung der Deutschen Bahn, Billig-Tickets für junge Leute anzubieten, sorgt in der Fernbus-Branche für heftige Kritik. „Solche Preise sind Wettbewerbsverzerrung“, sagte Christian Höber, Gründer und Chef des Kölner Fernbus-Anbieters Pinkbus, der „Rheinischen Post“. Das Unternehmen betreibt eine Direktverbindung zwischen Berlin und München.

Weiterlesen
DIW-Präsident lobt Kinderbonus

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat den Kinderbonus der Bundesregierung gegen Kritik verteidigt. „Der Kinderbonus ist eine der klügsten Maßnahmen des Konjunkturprogramms. Er hilft schnell und relativ zielgenau den Familien, die jetzt in der Krise Unterstützung benötigen“, sagte Fratzscher der „Rheinischen Post“.

Weiterlesen
Regierungsberater: Nord Stream 2 nicht zwingend notwendig

Köln (dts Nachrichtenagentur). Einer der einflussreichsten Energieökonomen Deutschlands hält die Gaspipeline Nord Stream 2 wirtschaftlich und mit Blick auf die Versorgungssicherheit nicht für zwingend notwendig. "Die Pipeline hat einen gewissen ökonomischen Nutzen, und europäische Unternehmen haben bereits mehrere Milliarden Euro in dieses Projekt investiert. Aus energiewirtschaftlicher Sicht ist Nord Stream 2 aber nicht von existenzieller Bedeutung für die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Gasversorgung in Deutschland oder Europa", sagte Marc Oliver Bettzüge der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe).

Weiterlesen
Idee eines deutschen Weltraumbahnhofs wird konkreter

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Das Bundeswirtschaftsministerium will Pläne für die Errichtung eines Startplatzes für Kleinraketen in Deutschland prüfen. Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Teilnehmer eines Treffens von Raumfahrtunternehmen und Beamten am Freitagnachmittag im Ministerium. Zuvor hatte der Industrieverband BDI ein Machbarkeitskonzept vorgelegt, welches er gemeinsam mit Firmen der deutschen Raumfahrt und der maritimen Industrie entwickelt hatte.

Weiterlesen
Jugendherbergen melden deutlich höhere Umsatzverluste als Hotels

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). Die Jugendherbergen und Hütten in Deutschland haben deutlich höhere Umsatzverluste erlitten als das Hotelgewerbe. Im Juni 2020 brach der Umsatz im Hotelgewerbe um 52,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ein, teile das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit, bei den Jugendherbergen lag der Rückgang bei 66,1 Prozent. Die Hotels konnten nach Angaben der Statistiker durch das zusätzliche Restaurantangebot ihre niedrigeren Umsätze etwas abfedern.

Weiterlesen
Marburger Bund will Tarifvertrag für Öffentlichen Gesundheitsdienst

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Vorsitzende des Marburger Bundes, Susanne Johna, fordert einen Ärzte-Tarifvertrag für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD). „Der Öffentliche Gesundheitsdienst hat vor 20 Jahren noch doppelt so viele ärztliche Stellen gehabt wie heute. Über Jahre haben Länder und Kommunen im ÖGD Stellen gestrichen und Personal abgebaut“, sagte Johna am Samstagnachmittag.

Weiterlesen
DRV-Präsident sieht Quarantäneregel als „Lockdown der Reisebranche“

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV), Norbert Fiebig, hat die Quarantäneregelung für Reiserückkehrer scharf kritisiert. „Mit dieser Quarantäneregelung haben wir einen faktischen Lockdown der Reisewirtschaft, für die Touristen, aber auch insbesondere für den Geschäftsreisebereich“, sagte Fiebig am Samstag dem Deutschlandfunk. „Da muss uns was Schlaueres einfallen, schlauere Teststrategien, die sicherstellen, dass das gesundheitliche Risiko hier ganz hart begrenzt wird.“

Weiterlesen