Mehr Beschwerden über Airlines und Bahn

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) registriert wegen Corona-bedingter Reisestornierungen einen drastischen Anstieg an Beschwerden über Fluggesellschaften und die Deutsche Bahn. Das geht aus einer vorläufigen Statistik der Schlichter hervor, über die das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) berichtet. Bis Anfang Juni gingen demnach bei der Schlichtungsstelle etwa 10.000 Beschwerden ein.

Weiterlesen
Gastgewerbeumsatz um fast drei Viertel eingebrochen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). Die Corona-Pandemie hatte im April 2020 noch stärkere Auswirkungen auf das Gastgewerbe in Deutschland als im März 2020. Der Gastgewerbeumsatz fiel im April 2020 real (preisbereinigt) um 75,8 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) um 75,2 Prozent gegenüber April 2019, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im Vergleich zum März 2020 fiel der Umsatz im Gastgewerbe im April 2020 nach Kalender- und Saisonbereinigung real um 56,3 Prozent und nominal um 56,2 Prozent. Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen erzielten im Vergleich zum April 2019 real 88,6 Prozent niedrigere Umsätze.

Weiterlesen
Autovermieter rechnet mit steigenden Preisen

Pullach (dts Nachrichtenagentur). Der Autovermieter Sixt rechnet damit, dass die Preise für Mietautos steigen werden. „Kunden, die ein Auto im Sommer mieten wollen, sollten sich früh ein Fahrzeug zu günstigen Konditionen sichern, denn wenn die Erholung der Nachfrage anhält, werden die Preise wohl tendenziell weiter steigen“, sagte Konstantin Sixt, verantwortlich im Vorstand für den Vertrieb, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Beliebte Reiseziele wie Mallorca oder Italien würden wieder stärker nachgefragt.

Weiterlesen