BDI fürchtet wirtschaftliches "Desaster" durch Brexit

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) fürchtet ohne klare Vorgaben für den Warenverkehr beim Brexit ein wirtschaftliches "Desaster" für Unternehmen. "Es ist eine vertane Chance, dass das Vereinigte Königreich die Option zur Verlängerung der Übergangsphase hat verstreichen lassen", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Freitag. Die Verhandlungspartner auf beiden Seiten des Ärmelkanals müssten jetzt dringend die Zeit bis Jahresende nutzen, um sich auf ein umfassendes Freihandelsabkommen zu einigen.

Weiterlesen
Autoreisende profitieren von niedrigen Kraftstoffpreisen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). Die Verbraucherpreise für Kraftstoffe sind im Mai 2020 infolge des seit Jahresbeginn anhaltenden Ölpreisverfalls auf dem Weltmarkt um 20,7 Prozent niedriger gewesen als im Vorjahresmonat. Derart niedrig waren die Preise letztmalig zu Beginn des Jahres 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit.

Weiterlesen
Verdi verlangt Beibehaltung der Maskenpflicht im Handel

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi sieht die Diskussion um eine Aufhebung der Maskenpflicht in einigen Bundesländern kritisch. „Das Wichtigste ist die Gesundheit der Beschäftigten und der Kundinnen und Kunden“, sagte Stefanie Nutzenberger, für den Handel zuständiges Bundesvorstandsmitglied, der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Die Verkäuferinnen und Kassiererinnen sind der Gefahr einer Ansteckung besonders ausgesetzt, und sie müssen bei Kundenkontakten auch besonders geschützt werden.“

Weiterlesen