Kinderschutzorganisation begrüßt härtere Strafen für Missbrauch

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Geschäftsführerin der Kinderschutzorganisation "Innocence in Danger", Julia von Weiler, hat die geplanten strengeren Strafen für Kindesmissbrauch begrüßt. Es sei ein "wichtiges Signal" an die Täter, weil es ihnen sage: "Es ist nicht eine Bagatelle, sondern es ist ein Verbrechen", sagte von Weiler in der RTL-Sendung "Guten Morgen Deutschland". Und es sei vor allen Dingen ein ganz wichtiges Signal an die betroffenen Opfer, dass man das auch entsprechend ahnden werde.

Weiterlesen
Tennor investiert weitere 150 Millionen Euro in Hertha BSC

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Tennor Holding investiert weitere 150 Millionen Euro als Eigenkapital in Bundesligist Hertha BSC und erhält dafür weitere Anteile. Das teilte die Hertha am Mittwochnachmittag mit. „Dieses Investment erfolgt in zwei Tranchen: Im Juli 2020 in Höhe von 50 Millionen Euro und im Oktober 2020 in Höhe von 100 Millionen Euro. Nach Umsetzung dieser Vereinbarung hält die Tennor Holding B.V. 66,6 Prozent der Anteile an der Hertha BSC GmbH & Co. KgaA“, hieß es von Vereinsseite. Der Mutterverein Hertha BSC e.V. stelle auch weiterhin die Geschäftsführung.

Weiterlesen
Berti Vogts sieht Gladbach erst bei 80 Prozent

Mönchengladbach (dts Nachrichtenagentur).  Der frühere Fußball-Bundestrainer Berti Vogts sieht seinen langjährigen Klub Borussia Mönchengladbach nach der erreichten Champions-League-Qualifikation noch lange nicht am Ende seiner Möglichkeiten. „Ich glaube, Borussia ist erst bei 80 Prozent. Da geht noch mehr“, sagte der Mönchengladbacher Rekordspieler der „Rheinischen Post“.

Es würde ihm gefallen, wenn die Borussen jetzt in die Offensive gehen und sagen: „Wir greifen weiter an“. Wichtig wäre, den „sehr guten Kader“ gezielt mit Topspielern zu verstärken, um dann zu sagen: „Wir schauen mal, wie weit nach oben es noch geht“, sagte Vogts. Die Arbeit von Trainer Marco Rose gefällt ihm.

„Ich bin sehr, sehr beeindruckt. Es ist klasse, was Trainer Marco Rose und sein Trainerteam aufgebaut haben. Die Art und Weise, wie Borussia spielt, zeigt den anderen Klubs: Hey, wir sind wieder da. Es gefällt mir, wie er mit der Mannschaft umgeht. Er sieht offenbar genau, welche Spieler sich im Training gut arbeiten. Das erinnert mich an unseren Meistertrainer Hennes Weisweiler“, sagte Vogts.

Nettozuwanderung nach Deutschland geht weiter zurück

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). Die Nettozuwanderung nach Deutschland geht weiter zurück. Im Jahr 2019 zogen rund 327.000 Personen mehr nach Deutschland als aus der Bundesrepublik fortgezogen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. 2018 waren es noch rund 400.000 mehr Zu- als Fortzüge.

Weiterlesen
R-Wert wieder unter eins

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Im Zuge der Corona-Pandemie ist die Reproduktionszahl in Deutschland am Sonntag erstmals seit elf Tagen wieder unter eins gesunken - konkret auf 0,89. Zugrunde gelegt wurde hierfür der 7-Tage-R-Wert, der Wochentagsschwankungen ausblendet und auf direkten Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen basiert, die täglich um 20 Uhr von der dts Nachrichtenagentur ausgewertet werden.

Weiterlesen
Journalisten-Verband kritisiert Strafanzeige gegen „taz“-Autorin

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der DJV-Vorsitzende Frank Überall hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) für die Androhung einer Strafanzeige gegen eine Autorin der Tageszeitung „taz“ scharf kritisiert. „Die Strafanzeige als Mittel der fortgesetzten Politik zu missbrauchen, halte ich für absolut falsch“, sagte Überall den Zeitungen der „Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft“ (Dienstagausgaben). Überall bezeichnete den streitgegenständlichen Text als „Satire“, die er persönlich „geschmacklos“ finde.

Weiterlesen
Sky überträgt ab 2021 Formel 1

München (dts Nachrichtenagentur). Ab der Saison 2021 überträgt Sky die Formel 1. Das teilte der der Pay-TV-Sender am Montag mit. Vier ausgewählte Rennen pro Saison sollen im Free-TV, eine 30-minütige Highlight-Show nach jedem Rennen auf Sky Sport News zu sehen sein. Während des Renngeschehens soll es keine Werbeeinblendungen geben.

Weiter lesen
Preis für Bundesliga-Rechte leicht gesunken

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur). Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat für die Rechtevergabe der Bundesliga und der 2. Liga etwas weniger erlöst als in den letzten Jahren. Im Durchschnitt würden in den Spielzeiten 2021/2022 bis 2024/2025 etwa 1,1 Milliarden Euro pro Jahr eingenommen, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Montag. Im vorherigen 4-Jahres-Zeitraum waren es rund 60 Millionen Euro mehr pro Jahr gewesen.

Weiterlesen
Studie: Mutter werden kostet Großteil des Einkommens

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Kinder zu bekommen ist für Frauen trotz verbesserter Betreuungsangebote noch immer mit enormen Einkommenseinbußen verbunden. Während kinderlose Frauen den Einkommensrückstand zu Männern mit der Zeit verkleinert haben, klafft die Lücke zwischen Müttern und kinderlosen Frauen immer größer. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung, die an diesem Montag veröffentlicht wird und über die die FAZ vorab berichtet.

Weiterlesen
Corona-Neuinfektionszahlen in Deutschland deutlich gestiegen

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist wieder deutlich angestiegen. Auf Basis von Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen wurden bis Freitagmorgen rund 190.500 Infektionen registriert, über 800 mehr als am Vortag. Das Robert-Koch-Institut verzeichnete 770 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden.

Weiterlesen
Katzen profitieren von Coronakrise

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Von der Coronakrise und dem Homeoffice profitieren offenbar vor allem Katzen. Im Tierheim Berlin, dem größten Deutschlands, landen laut eines Berichts des „Tagesspiegels“ (Mittwochsausgabe) derzeit deutlich weniger Stubentiger als üblich. In den vergangenen zehn Wochen seien 38 Prozent weniger Katzen ins Tierheim gekommen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, sagte die Sprecherin des Berliner Tierschutzvereins, Annette Rost, der Zeitung.

Weiterlesen
Epidemiologe sieht aktuell keine neue Corona-Welle

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Epidemiologe Timo Ulrichs von der Akkon-Hochschule Berlin geht aktuell nicht davon aus, dass der Corona-Ausbruch in Peking den Beginn einer neuen pandemischen Welle darstellt. „Davon kann jetzt noch keine Rede sein“, sagte er dem Nachrichtenportal Watson. „Es handelt sich um neue Ausbrüche, die zeigen, dass das Virus in China nie völlig verschwunden war.“

Weiterlesen
Berichte: 1. FC Kaiserslautern vor Insolvenzantrag

Kaiserslautern (dts Nachrichtenagentur). Der ehemalige Bundesligist 1. FC Kaiserslautern ist laut übereinstimmenden Medienberichten so gut wie zahlungsunfähig. Der Verein werde in Kürze beim Amtsgericht Kaiserslautern einen Insolvenzantrag stellen, meldeten der SWR und das Magazin „Kicker“ am Sonntagabend. Die Coronakrise und durch Geisterspiele entgangenen Zuschauereinnahmen hätten die finanzielle Lage des Traditionsvereines, der mittlerweile in der 3. Liga kickt, dramatisch verschärft.

Weiterlesen
China verschärft nach neuem Ausbruch Corona-Maßnahmen

Peking (dts Nachrichtenagentur). China hat nach einem neuen Ausbruch an Corona-Infektionen wieder regional strenge Maßnahmen ergriffen. Am Donnerstag hatten die Behörden in Peking nach offiziellen Angaben erstmals seit zwei Monaten wieder einen Corona-Infektionsfall festgestellt, am Freitag folgten weitere positive Tests. Der jüngste Ausbruch sei dem Großmarkt Xinfadi in der chinesischen Hauptstadt zuzuordnen, der ebenso wie elf kleine Stadtteile, ein Fernbus-Terminal und neun Kindergärten und Grundschulen in unmittelbarer Nähe geschlossen wurde, berichtete die staatliche chinesische Tageszeitung „China Daily“.

Weiterlesen
Corona-Infektionszahlen sinken immer weiter

Berlin (dts Nachrichtenagentur).  Die Corona-Infektionszahlen in Deutschland sinken trotz zunehmender Lockerungen immer weiter. Laut Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen, die seit Anfang März täglich von der dts Nachrichtenagentur ausgewertet werden, wurden bis Samstagabend innerhalb von 24 Stunden bundesweit 397 neue Infektionen registriert, der Durchschnitt für die letzten sieben Tage sank damit auf 336 Neuinfektionen täglich. Das entspricht gerade noch 2,8 Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner und ist erneut der niedrigste Wert, seit die Epidemie in Deutschland Anfang März Fahrt aufnahm.

Weiterlesen
DFL bestraft zwei BVB-Spieler wegen Hygieneverstößen

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur). Die Deutsche Fußball Liga (DFL) verhängt Geldstrafen gegen Manuel Akanji und Jadon Sancho. Das teilte der Verband am Freitagnachmittag mit. „Die Spieler von Borussia Dortmund hatten bei häuslichen Friseurterminen offenkundig gegen allgemeine Hygiene- und Infektionsschutzstandards sowie insbesondere gegen das medizinisch-organisatorische Konzept der DFL-Taskforce `Sportmedizin/Sonderspielbetrieb` verstoßen.

Weiterlesen
Reservistengruppe wollte Dorf zur Festung ausbauen

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Mehrere Reservisten der Bundeswehr haben sich in einer bislang unbekannten Gruppe organisiert, um sich privat zu bewaffnen und auf einen vermeintlichen Krisenfall vorzubereiten. Das berichtet die „taz am Wochenende“. Demnach war einer der Männer aus dieser Gruppe zuletzt wegen der Coronakrise in Sachsen-Anhalt im „Stab Außergewöhnliche Ereignisse“ eines Landkreises eingesetzt.

Weiterlesen