München wird zum Corona-"Risikogebiet"

München (dts Nachrichtenagentur). Mit München hat eine weitere Millionenstadt die kritische Marke an Corona-Neuinfektionen überschritten und wird nun zum "Risikogebiet" in mehreren anderen Bundesländern. Laut Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI), die am Montagmorgen veröffentlicht wurden, wurden in der bayerischen Landeshauptstadt in den letzten sieben Tagen 50,6 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner registriert.

Weiterlesen
Inlandstourismus leidet weiter unter Coronakrise

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). Die deutschen Beherbergungsbetriebe verzeichnen weiterhin ein Minus bei den Gästeübernachtungen aus dem In- und Ausland. Im August gingen sie um 14,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zurück, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Bei den Gästen aus dem Ausland registrierten die Beherbergungsbetriebe im August 4,7 Millionen Übernachtungen.

Weiterlesen
RKI bestätigt sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionen

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen den sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionsfälle bestätigt. Die direkten Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen, die täglich um 20 Uhr von der dts Nachrichtenagentur ausgewertet werden, hatten bereits am Vorabend rund 4.000 neue Infektionsfälle innerhalb von 24 Stunden gezeigt. Das war der höchste Tageswert seit Anfang April und rund 65 Prozent mehr als im Durchschnitt der letzten Tage.

Weiterlesen
Chemie-Nobelpreis geht an Genschere-Entwicklerinnen

Stockholm (dts Nachrichtenagentur). Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an die französische Mikrobiologin Emmanuelle Charpentier und die US-Biochemikerin Jennifer Doudna. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit. Sie wurden für die Entwicklung einer Methode für die Genom-Editierung ausgewählt.

Weiterlesen
Drosten hält Corona in Deutschland momentan für kontrollierbar

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Virologe Christian Drosten hält die Corona-Pandemie in Deutschland derzeit noch für kontrollierbar. Trotz steigender Fallzahlen sei die Lage in den Krankenhäusern noch entspannt, sagte der Leiter des Instituts für Virologie an der Berliner Charité „Zeit-Online“. In Deutschland habe man eine realistische Chance, besser durch Herbst und Winter zu kommen „als viele andere Länder“.

Weiterlesen
Mindestens 314 Hektar Wald im Jahr 2020 bei Bränden vernichtet

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der teils extrem trockene Sommer in Deutschland hat dazu beigetragen, dass bereits jetzt sechs große Waldbrände gezählt wurden. Dabei fielen 314 Hektar Forst den Flammen zum Opfer, wie aus Daten des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf Anfrage der Grünen hervorgeht, über welche die „Rheinische Post“ berichtet. Das entspricht einer Fläche von knapp 440 Fußballfeldern.

Weiterlesen
Gladbach-Verteidiger Elvedi hofft auf EM-Stammplatz

Mönchengladbach (dts Nachrichtenagentur). Verteidiger Nico Elvedi von Borussia Mönchengladbach will bei der Europameisterschaft 2021 Stammspieler im Schweizer Nationalteam sein. „Die EM ist zwar noch weit weg, aber im Hinterkopf habe ich sie schon. Ich hoffe, dass ich bei dem Turnier zum ersten Mal richtig zum Spielen komme, vielleicht sogar als Stammspieler“, sagte der 24-jährige Schweizer Nationalspieler der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Weiterlesen
Nettozuwanderung sinkt weiter

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). Im ersten Halbjahr 2020 ist die Nettozuwanderung in Deutschland weiter zurückgegangen. Insgesamt gab es rund 529.000 Zuzüge und 455.000 Fortzüge, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) afu Basis vorläufiger Ergebnisse der Wanderungsstatistik am Donnerstag mit. Daraus resultiert eine Nettozuwanderung von 74.000 Personen.

Weiterlesen
Bundeswehr kämpft gegen mangelhafte Corona-Masken

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Bundeswehr kämpft mit massiven Qualitätsmängeln bei Millionen Schutzmasken, die zum Schutz von Soldaten vor einer Corona-Infektion bestellt wurden. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Insgesamt hat die Bundeswehr seit Beginn der Coronakrise im Frühjahr für 47 Millionen Euro rund zehn Millionen Masken vom Typ FFP2 ohne Ventil geordert.

Weiterlesen
Virologin Eckerle erwartet "anstrengenden Winter"

Genf (dts Nachrichtenagentur). Die Virologin Isabella Eckerle erwartet auch für Deutschland eine neue Corona-Welle mit einer deutlichen Zunahme schwerer Fälle. "Wir haben wirklich einen anstrengenden Winter vor uns, wo man nochmal viel nachjustieren muss", sagte die Leiterin des Zentrums für neu auftretende Viruserkrankungen an der Universität Genf, dem "Tagesspiegel". Sie hatte zuvor mit Christian Drosten an der Universität Bonn zusammengearbeitet.

Weiterlesen
Lufthansas A380-Flotte vor endgültigem Aus

Köln (dts Nachrichtenagentur). Die Airbus-A380-Flotte von Lufthansa steht vor dem Aus. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Wie es im Konzern heißt, könnte Anfang kommender Woche im Aufsichtsrat eine entsprechende Entscheidung fallen.

Weiterlesen
Weniger Menschen ohne Krankenversicherungsschutz

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). Im Jahr 2019 sind in Deutschland hochgerechnet rund 61.000 Personen nicht krankenversichert gewesen und haben auch keinen sonstigen Anspruch auf Krankenversorgung gehabt. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Gegenüber 2015 - damals waren rund 79.000 Personen ohne Krankenversicherungsschutz - ging die Zahl um 23 Prozent zurück.

Weiterlesen
Kirchen bereiten sich auf Weihnachtsgottesdienste im Freien vor

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Hundert Tage vor Weihnachten bereiten sich die Kirchengemeinden in Deutschland auf mögliche Alternativen für die Gottesdienste in Kirchen vor. Neben digitalen Formaten und den Übertragungen im Fernsehen und Radio, wolle man raus ins Freie, sagte der Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, der RTL/n-tv-Redaktion. „Wir wollen in die Mitte der Orte: Auf die Marktplätze, auf Fußballplätze, vielleicht auch an den Waldrand.“

Weiterlesen
Bericht: Generalbundesanwalt ermittelt gegen „Atomwaffendivision“

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur). Der Generalbundesanwalt hat offenbar mehrere mit der sogenannten „Atomwaffendivision Deutschland“ in Zusammenhang stehende Verfahren an sich gezogen. Das berichtet das Nachrichtenportal T-Online. Demnach geht die Behörde dem Verdacht nach, dass es sich bei den Neonazis um eine Terrorgruppe handeln könnte, die ihren Worten auch Taten folgen lässt.

Weiterlesen
Mehr Wild-Unfälle wegen Coronakrise

Berlin (dts Nachrichtenagentur. Weil in der Lockdown-Zeit zahlreiche Bürger in Feld und Flur unterwegs waren, haben die Jäger im ersten Halbjahr mehr Wildunfälle beobachtet. „Wenn mehr Leute im Wald unterwegs sind, entsteht auch mehr Unruhe“, sagte der Präsident des Deutschen Jagdverbandes (DJV), Volker Böhning, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Diese scheuche Wildtiere auf.

Weiterlesen
Bundesweiter Probealarm mit Verzögerung ausgelöst

Bonn (dts Nachrichtenagentur). Der seit Monaten geplante bundesweite Probealarm hat sich am Donnerstag verspätet. Erst eine halbe Stunde nach dem für 11 Uhr geplanten Beginn ging bei vielen Medienhäusern die offizielle bundesweite Warnmeldung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ein. Auch Warn-Apps wie "Nina" oder "Katwarn" schwiegen vielerorts.

Weiterlesen
Deutsche Flughäfen werden immer sicherer

Leipzig (dts Nachrichtenagentur). Die deutschen Flughäfen werden aus Sicht der Piloten immer sicherer. Das ist das Ergebnis des sogenannten "Flughafencheck 2020", der von der Pilotenvereinigung Cockpit (VC) am Donnerstag veröffentlicht wurde. Leipzig und München schneiden dabei am besten ab und bekommen jeweils die Schulnote 1,6. Schlusslicht ist der Flughafen Mannheim, der nur eine 3,6 erhält.

Weiterlesen
Formel 1: Vettel wechselt zu Aston Martin

Silverstone (dts Nachrichtenagentur). Der vierfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel wird in der kommenden Saison in der Königsklasse des Motorsports für den Rennstall Aston Martin antreten. Das teilte das Team, welches aktuell noch unter dem Namen Racing Point fährt, am Donnerstag mit. Der Deutsche wird demnach Sergio Perez ersetzen, der den Rennstall nach der Saison verlassen wird.

Weiterlesen
Hannes Jaenicke ist wütend auf China

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Schauspieler Hannes Jaenicke ist auf den Umgang der Chinesen mit der Natur schlecht zu sprechen: „Vielleicht müssen wir den Chinesen doch mal ins Gewissen hämmern, dass es so nicht weiter geht“, sagte der Schauspieler und Umweltschützer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben).

Weiterlesen