FW Gangelt: Baumkrone droht auf Straße zu stürzen

Gangelt-Stahe. Die Feuerwehr Gangelt wurde heute Vormittag um 8:48 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz an der Knuppstraße in Stahe alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Baumkrone einer Kiefer abgeknickt war und auf die Fahrbahn der Knuppstraße zu stürzen drohte.

Weiterlesen
„Kreuz und Quer“ im Bergfried Wassenberg

Werke von Menschen mit Behinderung als virtuelle Ausstellung

Wassenberg. Über 50 farbenfrohe Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen finden sich in den drei Säälen auf drei Etagen des historischen Bergfrieds in Wassenberg ausgestellt. Die als Beitrag der Lebenshilfe Heinsberg zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5.Mai bereits lange vorher geplante Ausstellung drohte durch Corona komplett auszufallen. 

Weiterlesen
Culture Coin Corona: Antragsfrist verlängert

Aachen. Anfang Juni endete die Antragsfrist für den ­„Culture Coin Corona - der Spendenfonds für Kultur made in Region Aachen". Darauf konnten sich Künstler*innen bewerben, deren Engagements oder Einnahmen wegen der Corona-­Krise ausgefallen sind. Mit dem Spendenfonds sollen freischaffende Künstler*innen und Kulturschaffende zumindest ein kleines Zeichen der Wertschätzung in dieser für viele existenzbedrohenden Situation erhalten.

Weiterlesen
west verkauft Einzelfahrscheine zur Entwertung

Seit dem 19. März 2020 sind in den Bussen der WestVerkehr GmbH (west) die vorderen Bereiche zum Fahrpersonal abgetrennt, sodass Fahrkunden keine Fahrscheine bei der Busfahrerin oder beim Busfahrer direkt erwerben können. „Im ÖPNV besteht weiterhin die Fahrscheinpflicht!“ betont Udo Winkens, Geschäftsführer der west. Diese Pflicht regelt der § 7 der Beförderungsbedingungen NRW.

Weiterlesen
„Es geht mir gut!“

Das Besuchsverbot für stationäre Pflegeeinrichtungen ist zwar aufgehoben, trotzdem sind die Besuche weiterhin auf das Notwendigste beschränkt. Um dennoch den Kontakt zu den Angehörigen zu halten, sorgt die Pro8 Erkelenz mit persönlichen Fotostrecken für Grüße, die über die Corona-Krise hinaus in Erinnerung bleiben.
                                       
Erkelenz. Es sind Momentaufnahmen wie die von Margarete Thiel, die mehr als tausend Worte sagen. Ein Blick auf ihre Bildauswahl verrät sofort: Die 86-Jährige ist eine lebensfrohe und aufgeweckte Seniorin. Wohlgelaunt und aufgeschlossen nimmt sie am Geschehen teil. Festgehalten ist ihre Fotostrecke in einem elfseitigen Büchlein, das mit einer schmeichelnden Haptik im Postkartenformat daherkommt – ein Gruß, der für ihre Angehörigen bestimmt ist.

Weiterlesen
„Von der Arbeit hier war ich sofort begeistert“

Bewerbungsphase 2020 läuft an: Junge Menschen absolvieren das Freiwilliges Soziales Jahr in der Lebenshilfe Heinsberg und übernehmen Verantwortung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Heinsberg. Paul Krause ist einer von rund 80 jungen Menschen, die jedes Jahr ein Freiwilliges Soziales Jahr, den Bundesfreiwilligendienst oder ein Jahrespraktikum in den Kindertages-, Wohn- oder Werkstätten der Lebenshilfe Heinsberg absolvieren. „Ich bin total gerne hier“ sagt Paul Krause, der im Rahmen seines Fachabiturs ein Jahrespraktikum im Werkstätten Betrieb in Oberbruch absolviert.

Weiterlesen