Kostenlose Sommerworkshops für Kinder im BEGAS HAUS

Foto: Begas Haus / Frank Jankowski

 

Heinsberg. Das Museum BEGAS HAUS bietet in den kommenden Monaten im Rahmen der NRW-Initiative Kulturrucksack NRW viele kostenlose Workshops für Kinder von 10 bis 14 Jahren an. Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung und nach Verfügbarkeit von Plätzen möglich. Die Kleingruppen á fünf Personen haben genug Abstand, Einzelarbeitsplätze und Masken und vorher einen negativen Schnelltest gemacht.
 
Workshop „Hexen, Manga, Superhelden – entwerfe deine Traumfigur“
Am 19. + 20. Juni und am 26. + 27. Juni findet samstags von 14 – 17 Uhr und sonntags von 11 – 17 Uhr der Workshop „Hexen, Manga, Superhelden – entwerfe deine Traumfigur“ statt. Hierzu werden sich die TeilnehmerInnen in die heimische Sagen- und Mythen-Welt begeben. Was macht eine Figur besonders mit ihren Fähigkeiten, in ihrer Form, in ihrer Ausstrahlung? Umgesetzt werden diese Erkenntnisse dann individuell mit Farbe auf Papier und Leinwand. Dozent: Patrick Wapelhorst

Workshop „Entwerfen und Gestalten – Lust aufs eigene Design? “
Unter dem Leitthema „Entwerfen und Gestalten – Lust aufs eigene Design?“ heißt es an vier Dienstagen nachmittags von 16 – 18 Uhr: Werkzeit ist Atelierzeit! Wer schon immer einmal den Prozess des Entwerfens und Gestaltens kennenlernen wollte, ist in diesem Workshop richtig und kann sich mit Ideenfindung, Vorentwurf und Umsetzung eines eigenen Design-Unikats auseinandersetzen. Die Dienstagstermine dieses Workshops sind am 31.8. sowie am 7, 14. und 21. September 2021. Leiterin des Workshops: N. N.
 
Workshop „Farbentanz – experimentieren mit Farben“
Am 5. + 6.  Juli findet montags von 10 – 15 Uhr und dienstags von 10 – 15 Uhr sowie am 7. + 8. Juli mittwochs von 10 – 15 Uhr und donnerstags von 10 – 15 Uhr der Workshop „Farbentanz – experimentieren mit Farben“ statt. Nach einer Einführung in die Technik des Aquarellmalens sollen einige kleine Übungen zeigen, wie sich die Aquarellfarbe im Gegensatz zu den üblichen Schulmalfarben und zu weiteren Malmitteln verhält. Dann werden Grundlagen der Kompositionsmöglichkeiten, also Bildaufbau, Einsatz von Farbe und Formen, die ein Bild interessant und aufregend erscheinen lassen können, vermittelt. Dozentin: Beate Königs
 
Workshop „Fabelwesen – verfilzt - figürlich“
Am 19. + 20.  Juli findet montags von 10 – 15 Uhr und dienstags von 10 – 15 Uhr sowie am 21. + 22. Juli mittwochs von 10 – 15 Uhr und donnerstags von 10 – 15 Uhr der Workshop „Fabelwesen – verfilzt - figürlich“ statt. In diesem Workshop geht es um Fabelwesen, Märchenfiguren, Mangas oder die persönlichen Helden der Teilnehmer/-innen. Wenn möglich bringt jeder ein Foto, ein Bild oder eine Seite aus einem Comic mit. Dann werden die Umrisse des Kopfes auf ein Zeichenblatt gezeichnet und die Hälfte des Kopfes auf einen Vorfilz übertragen. Natürlich alles in Wolle. Im Anschluss wird gefilzt. Das Endprodukt wird dann auf eine Leinwand aufgezogen. Bei den Farben beschränkt man sich auf weiß und schwarz und nur wenige Farbtupfer vervollständigen das Bild. Dozentin: Sabine Köhlert
 
Workshop „Buchstaben gestalten – Grundlagen des Graffitis“
Am 26. + 27.  Juli findet montags von 10 – 15 Uhr und dienstags von 10 – 15 Uhr sowie am 28. + 29. Juli mittwochs von 10 – 15 Uhr und donnerstags von 10 – 15 Uhr der Workshop „Buchstaben gestalten – Grundlagen des Graffitis“ statt. In diesem Workshop geht es um Form und Gestaltung von Buchstaben. Im ersten Schritt geht es um die künstlerische Gestaltung der Buchstaben: Wie können die geometrischen Grundformen verändert werden, um eine individuelle, künstlerische Gestaltung von Buchstaben zu finden? Im zweiten Schritt sollen die Teilnehmer Vorlagen zeichnen. Im dritten Schritt werden die Vorlagen auf Leinwände oder Holzplatten gemalt oder gesprüht. Dozent: Patrick Wapelhorst
 
Weitere Infos und Anmeldungen zu den Workshops
Für weitere Informationen über diese und viele weitere Workshops in den kommenden Monaten sowie die Verfügbarkeit von Plätzen wenden Interessenten sich an Doris Müller, Koordination Museumspädagogik im Museum BEGAS HAUS, Tel. 0 24 52 – 95 73 58 8 und E-Mail: doris.mueller@begas-haus.de
Eine Überblick ist auch Online auf der Museums-Website zu finden: https://begas-haus.de/kunst-aktiv/ Das Land NRW fördert mit dem Programm Kulturrucksack attraktive, altersgemäße Kultur- und Bildungsangebote Das BEGAS HAUS unterstützt diese Initiative und bietet regelmäßig Workshops an.