Auf leisen Sohlen durch die Stadt

Hückelhoven. Die Elektromobilität ist beim Bauhof Hückelhoven angekommen. Seit Sommer dieses Jahres sind städtische Gärtner mit Elektrofahrzeugen der Marke StreetScooter Works unterwegs. Die orangefarbenen Kommunalfahrzeuge haben eine Ladefläche und sind in dieser Form erst seit kurzem auf dem Markt.

Die Beschaffung von 2 zusätzlichen Bauhoffahrzeugen war notwendig, nachdem zur Verbesserung der Grünpflege in den Ortsteilen 7 neue Mitarbeiter für den Bauhof eingestellt wurden. Die Entscheidung für Elektrofahrzeuge war für Bürgermeister Bernd Jansen eine klare Sache, "weil wir als Stadt unsere Vorbildfunktion in Sachen Umwelt- und Klimaschutz ernst nehmen und weil es wirtschaftlich ist" so Jansen. Das Land Nordrhein-Westfalen steuerte Fördermittel in Höhe von 42 % der 82.000 Euro Anschaffungskosten für die beiden E-Fahrzeuge aus dem Sondervermögen "Energie- und Klimafonds" bei. Die Elektrofahrzeuge werden direkt beim Bauhof aufgeladen und haben dann eine Reichweite von ca. 100 km. In der Praxis haben sich die beiden Pritschenwagen bisher sehr gut bewährt.

Pressemitteilung der Stadt Hückelhoven