Lebenshilfe ruft zur Apfelspende auf und feiert Apfelfest

Heinsberg. Eine gute Ernte verspricht die diesjährige Apfelsaison, und auf die Erntezeit freuen sich viele Menschen rund um die Lebenshilfe Heinsberg: Zum neunten Mal feiert die Lebenshilfe das Apfelfest und ruft die Bevölkerung auf, Äpfel für den guten Zweck zu spenden.

Rund zwei Tonnen wurden so in den vergangenen Jahren jährlich gesammelt. Am 25. und 26. September in der Zeit von 9:30 bis 15.30 Uhr dreht sich am Werkstätten Betrieb 3 an der Borsigstraße 86a wieder alles um die leckere und gesunde, heimische Frucht. Udo Rapp wird mit seiner mobilen Mettmanner Obstmosterei und einem Helfer-Team aus der Lebenshilfe vor Ort die Äpfel vor den Augen der Besucher waschen, zerkleinern, zu Saft verpressen, pasteurisieren, in 3- oder 5-Liter-Boxen abfüllen und direkt verkaufen. Dazu bietet das Café der Begegnung Apfelpfannkuchen und viele weitere selbst gemachte Köstlichkeiten rund um den Apfel – das Küchenteam der Lebenshilfe verspricht wieder ein leckeres Angebot.

Der Erlös fließt in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Im Speisesaal findet für die kleinen Besucher ein buntes Kinderprogramm mit Bastel- und Mitmach-Aktionen rund um den Apfel statt. Apfelspenden nimmt die Lebenshilfe ab 23.09. zwischen 9-16 Uhr am Café der Begegnung dankend entgegen.                              

MK