Im Dunkel ein Licht Lichterfeier zum Advent am Lago

von JP

Foto: Lebenshilfe

 

Heinsberg. Vor allem in den Wintermonaten ist die Sehnsucht nach Licht stark ausgeprägt. Und gerade in der Adventszeit mit ihren Kerzen, Lichtern und Leuchten wird man erinnert, wie wichtig Licht für uns Menschen ist.  Diakon und Behindertenseelsorger Peter Derichs und die Bewohner der Lebenshilfe-Wohnstätte in Kirchhoven haben sich einen stimmungsvollen Ort für eine Lichterfeier ausgesucht und laden ein zur „Nur-Mut-Stele“ am Ufer des Lago Laprello. Rund um die von den Wohnstätten-Bewohnern gestaltete Stele, sollen am Samstag, den 17. Dezember um 17 Uhr viele kleine Lichter bei Gebeten, Gesprächen und Liedern die Dunkelheit erhellen.   

Die „Nur-Mut-Stele“ ist erreichbar über die Stapper Straße in Kirchhoven in Richtung Karken. Vor der Wohnstätte der Lebenshilfe (Nr.60) in den Weg rechts abbiegen und bis zum Ende (kleiner Parkplatz) fahren. Dort am Seeufer befindet sich die Stele.