Scheckübergabe Gangelter Musiknacht

Gangelt. „Das war genau das Wetter, was ich mir schon immer für die Gangelter Musiknacht gewünscht habe“, sagte Rudi Rheimann, Organisator des Riesenevents. Herrliches Sommerwetter sorgte bei der letztjährigen Gangelter Musiknacht nicht nur für tollen Besuch mit gut 2000 Gästen am Gangelter Kahnweiher, sondern ließ auch die Bonkasse klingeln.

„Traditionell wandert von jedem verkauften Bon ein fester Betrag sofort in den Spendentopf“, weiß Rheimann. Und darauf kommt es dem Team von etwa 60 Freiwilligen aus der gesamten Gemeinde schließlich an. „Wir freuen uns natürlich, wenn es voll ist, denn gutes Wetter bedeutet viel Besuch“, so Rheimann weiter, und das schlägt sich auch im Endergebnis der immer für den guten Zweck veranstalteten Musiknacht. Und so gab es auch einen Rekordertrag von 4000 Euro, die nun in Form von Spenden an gleich zwei Institutionen aus der Region verteilt wurde.

2000 Euro gehen an die Heinsberger Tafel, deren stellvertretender Vorsitzender Toni Görtz sich sehr über die Zuwendung freute. Der Spendenbetrag wird in die geplante Anschaffung einer dringend benötigten Kühlbox fließen. Weitere 2000 Euro gingen an die „Schatzsucher“, eine Einrichtung für trauernde Kinder und Jugendliche mit Sitz in Wassenberg. Deren Vertreter Susanne Hoeren und Erich Joachims werden die Summe unter anderem auch für eine geplante Freizeitfahrt und weitere Veranstaltungen einplanen.

Für die zahlreichen Freiwilligen freute sich stellvertretend André Gardenier von der Freiwilligen Feuerwehr in Gangelt über die gelungene Aktion. Dass die Gangelter Musiknacht auch ihren zehnten Geburtstag in diesem Jahr gebührend feiern wird, begrüßte Markus Bienwald von der Unternehmenskommunikation des Hauptsponsors EWV Energie- und Wasser-Versorgung aus Stolberg. „Wir freuen uns sehr, dass mit dem Engagement vieler Menschen in der Region nicht nur ein toller Abend herausgesprungen ist, sondern auch Institutionen geholfen werden kann, die ihre wertvolle Arbeit nur aus Spenden finanzieren“, sagte er. Den kleinen Jubiläumstermin zur nächsten Auflage am 8. August dieses Jahr hat er sich schon fest im Kalender notiert. Dann werden unter anderem die Jungs vom „Lagerfeuer-Trio“ die tolle Stimmung am Kahnweiher krönen.