Hückelhoven: Musikalischer Herbstbeginn bei der VHS: Mozart, Klezmer und Tango

von JP

Hückelhoven. Die VHS des Kreises Heinsberg veranstaltet am Sonntag, 2. Oktober 2022, gleich zwei Konzerte und startet mit einem breiten musikalischen Spektrum in den Herbst. In Kooperation mit „con brio“- Freunde der Kammermusik e.V. - findet um 17.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven das Eröffnungskonzert der Konzertreihe „Klavier entlang der Rur“ mit einer Mozart Gala der Philharmonie Südwestfalen und der Pianistin Leonie Karatas statt. Die Philharmonie Südwestfalen trägt seit 1992 den Titel „Landesorchester NRW“. Sie pflegt als Konzertorchester das klassische, romantische und moderne Konzert-Repertoire, hat aber in den letzten Jahren auch durch eine aufgeschlossene Programmpolitik von sich reden gemacht. Aktuelle Werke sind ebenso zu hören, wie die „wiederentdeckte“ Barockmusik. Mit der Solistin Leonie Karatas am Klavier und Dirigent Markus Huber werden den Besucherinnen und Besuchern beim Konzert beliebte Werke Mozarts in einer festlichen Gala dargeboten. Weitere Konzerte bei „Klavier entlang der Rur“ (unter anderem mit Sophie Pacini, Alexander Gadjiev, Benyamin Nuss, Gianluca Luisi, Raphael Blechacz) sind auf der Internetseite www.klavier-rur.de zu finden. Eintrittskarten kosten 20 Euro (Schüler und Studenten frei) und sind im Vorverkauf bei den Buchhandlungen Wild in Hückelhoven, Erkelenz und Baesweiler, bei Schreibwaren/Reisebüro Lengersdorf/Gatzos in Hückelhoven zu erwerben, Reservierungen werden unter info@conbrio-hueckelven.de und unter der Telefonnummer 02435 2840 entgegengenommen.

Um 19 Uhr erwartet die Besucher in der Evangelischen Kirche Heinsberg die Klezmer-Band „Tovte“, die jiddische Lieder und Tanzmusik sowie Tango-Klassiker mit Leib und Seele spielt und einen mitreißenden Mix aus Klezmer, Balkan und Tango auf die Bühne bringt. Mit raffinierten Arrangements und energiegeladenen Rhythmen lassen die fünf Kölner Musiker ihr Publikum genauso leicht andächtig zuhören wie ausgelassen tanzen. Tovte, das sind: Tobias Gubesch (Klarinette), Nathalie Litzner (Violine), Anna Neubert (Violine), Leonhard Spies (Gitarre) und Silas Eifler (Kontrabass). Gefunden hat sich die Gruppe im Sommer 2012, zunächst als Straßenmusik-Kapelle um Tobias Gubesch. Direkt von der Straße weg wurde Tovte eingeladen, auf einer jüdischen Hochzeit in der Synagoge Köln zu spielen. Die Geburtsstunde der Band und Initialzündung für eine Reise in die Welt des Klezmer. Die Vielseitigkeit des Repertoires und die besondere Dynamik der Musiker ermöglichen es allen Aufführungssituationen gerecht zu werden: Ob auf der Straße, auf Hochzeiten und Partys oder bei abendfüllenden Konzerten. Inspiration erhielten Tovte von namhaften Musikern wie dem David Orlowsky Trio und Giora Feidman. 2019 erspielte sich Tovte den Sonderpreis beim NRW Creole Wettbewerb für Weltmusik.  

Das Konzert findet im Rahmen der Interkulturellen Woche im Kreis Heinsberg statt und wird durch "NRWeltoffen", einem Programm der Landeszentrale für politische Bildung des Landes NRW, gefördert. Der Eintritt ist kostenfrei. Interessierte können sich unter www.vhs-kreis-heinsberg.de anmelden. Telefonische Informationen gibt es unter 02452 134323.