Triangel in Ratheim bleibt „Haus der kleinen Forscher“

Ratheim. Die Lebenshilfe-Kita Triangel in Ratheim ist seit 2020 als „Haus der kleinen Forscher“ anerkannt. Da die Zertifizierung alle zwei Jahre erneuert werden muss, wurden die Kinder in einem Forschungsprojekt vom Kita-Team um Erzieherin Vera Kahn zu Mülldetektiven ausgebildet: Mit Müllzangen, Eimern und Schubkarren wurde Müll eingesammelt und anschließend getrennt. In einer Mini-Müllkippe konnte beobachtet werden, welcher Müll sich zersetzt. Zudem wurden Müllmonster gebastelt, ein Supermarkt sowie ein Unverpacktladen besucht. Zur Überreichung der Rezertifizierungs-Urkunde durch Annette Sielschott vom regionalen Bildungsnetzwerk des Kreises Heinsberg, war die Kita-Turnhalle zur Forscherstation umfunktioniert worden. Dort konnte sie mitverfolgen, wie spannende Experimente mit Wasser in Plastikflaschen durchgeführt wurden.
Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit 2006 für die Verbesserung von Bildung für Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Unter anderem werden pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, den Entdeckergeist von Kindern zu fördern und diese qualifiziert beim Forschen zu begleiten.