Die Katharina Kasper ViaNobis GmbH gratuliert ihren Auszubildenden zur bestandenen Prüfung

Foto: Flügel

 


Kreis Heinsberg. In einer Feierstunde am 20. Juni 2022 gratulierten die Einrichtungsleitungen und Ausbildungskoordinatoren der ViaNobis den 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Ihre Ausbildung in der Heilerziehungspflege erfolgreich abgeschlossen hatten. 15 von ihnen werden ihren nächsten Karriereschritt im Unternehmen angehen, zwei werden ein Studium anschließen.
 
Innerhalb von drei Jahren erwarben sie eine berufliche Handlungskompetenz, um eigenverantwortlich und selbstständig Menschen mit besonderen Herausforderungen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Zukünftig ist es ihre Aufgabe, die Persönlichkeitsentwicklung, Bildung, Sozialisation und Rehabilitation der zu betreuenden Menschen zu fördern und sie zu einer möglichst selbstständigen Lebensführung im Alltag zu befähigen.
 
Ilka Gerigk begrüßte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Worten:“ Wir sind sehr stolz, dass Sie alle, die vor drei Jahren die Ausbildung begonnen haben, die Prüfung bestanden und sich bis auf zwei für die ViaNobis als zukünftigen Arbeitgeber entschieden haben.“
 
Der Bereich Ausbildung hat bei der ViaNobis lange Tradition. Bereits seit vielen Jahren wird in die Zukunft des Unternehmens mit dem Angebot verschiedener Ausbildungsberufe investiert. Vor allem in Zeiten des Fachkräftemangels setzt die ViaNobis darauf, junge Menschen nach ihrer Schulzeit für eine Ausbildung im Gesundheits- und Sozialwesen zu begeistern und eine fundierte Ausbildung zu gewährleisten. Durch das eigens auf den Bereich der Eingliederungshilfe abgestimmte Ausbildungskonzept, haben die Auszubildenden die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Facetten der Heilerziehungspflege kennenzulernen. Unter fachlicher Begleitung lernen sie in verschiedenen Arbeitsfeldern, Menschen mit einer geistigen oder psychischen Behinderung sowie Menschen mit einer Suchterkrankung zu begleiten.
 
 
 
Bildunterschrift: 11 von 17 Auszubildenden zusammen mit den beiden Einrichtungsleitungen Martin Nicolaes (4. v. r.) und Ilka Gerigk (4. v. l.), die ihre Prüfung bestanden haben