Prinz Martin überzeugte nicht nur mit der Mundharmonika

Langbroich. Die Sitzungspräsidenten Jens Fleischer und Stefan Keulen blickten bei der diesjährigen Kappensitzung auf eine sehr gut gelaunte Langbroicher Narrenschaft. Ein buntes und kurzweiliges Programm erwartete das Publikum. Für das erste Highlight des Abends sorgte das Prinzenpaar höchstpersönlich.  Prinz Martin I und Prinzessin Roswitha (Randerath) zogen standesgemäß mit Blumenkindern und Adjutanten, in die Bürgerhalle ein. Als Prinz Martin während des Prinzenliedes eine Mundharmonika zückte und live spielte, staunten die Langbroicher Jecken nicht schlecht und flippten regelrecht aus.

Weiterlesen
Rote Rosen und ein knallrotes Gummiboot

Kostümball des Freizeitclubs „Treffpunkt“ zu Gast bei den „Kleischötte“

Süsterseel.  Volles Haus im Festzelt Süsterseel beim „Happy Valentine´sday“ des Lebenshilfe-Freizeitclubs „Treffpunkt“. Prinz Fabian I. und Prinzessin Kathrin konnten auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Gäste begrüßen. Wie gewohnt führten die Moderatoren Maria Nolden und Marco Rosskamp durch das Programm. Wie auch in den vergangenen Jahren schauten die Bauarbeiter um die Lebenshilfe-Vorstandsmitglieder Klaus Meier und Peter Katscher sowie Geschäftsführer Edgar Johnen vorbei und verteilten diesmal rote Rosen.

Weiterlesen
Damenwahl im Museumscafé

Heinsberg. „Damenwahl“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung mit Bildern von Julia Karsten im Museumscafé Samocca in Heinsberg. Auf sieben großformatigen Gemälden hat die Künstlerin den Damen in ausdrucksstarken Farben – passend zur Karnevalszeit – Masken angelegt.

Weiterlesen
Im März startet die 10. NEW-Laufserie

Region. Bei der 10. NEW-Laufserie können Laufbegeisterte ihre Heimat bei fünf Läufen wieder ganz sportlich entdecken. Die Läufe führen durch alte Ortskerne, über grüne Wiesen, an Flüssen und Seen entlang und durch Wälder. Laufbegeisterte, die drei der fünf 10-Kilometer-Läufe absolvieren, bekommen diese für die Wertung der NEW-Laufserie angerechnet. Die Sieger mit den besten Zeiten erhalten ein Preisgeld.

Weiterlesen
Orkanwarnung: ADAC Nordrhein gibt Tipps für Autofahrer

In Nordrhein-Westfalen müssen sich Autofahrer angesichts der Orkanwarnung auf schwierige Verkehrsverhältnisse einstellen und mit umgestürzten Bäumen, herabfallenden Ästen sowie deutlich längeren Fahrzeiten rechnen. „Bei schwerem Sturm sollte man das Auto besser stehen lassen. Ansonsten gilt: Defensiv fahren, Geschwindigkeit reduzieren, beide Hände ans Lenkrad und volle Konzentration auf die Straße“, rät Verkehrsexperte Prof. Dr. Roman Suthold vom ADAC Nordrhein. Ablenkungsquellen wie laute Musik oder das Telefonieren mit Freisprecheinrichtung sollten ausgeschaltet werden.

Weiterlesen
Ausgelassene Stimmung beim Förderverein

Höngen. Der Förderverein für Menschen mit geistig-körperlicher Behinderung im Selfkant feierte mit seiner Betreuungsgruppe den traditionellen karnevalistischen Familiennachmittag. Die bunt geschmückte Aula der Gesamtschule Gangelt-Selfkant war mit fantasievoll kostümierten Karnevalisten bis auf den letzten Platz gefüllt.

Weiterlesen
20 Jahre Job Info Live in Wegberg eine Erfolgsgeschichte!

Wegberg. Am Samstag, den 08. Februar 2020 findet von 10.00 bis 13.00 Uhr die 21. Jobbörse im Maximilian-Kolbe Gymnasium (MKG) statt. Welche Aufgaben hat ein Industriekaufmann? Wie sieht die Ausbildung bei der Polizei aus? Welche beruflichen Perspektiven haben Softwareentwickler? Diese und noch viele weitere Fragen werden von Experten bei der Jobbörse beantwortet. Für den kleinen Hunger haben die Schülerinnen und Schüler des MKG eine Cafeteria vorbereitet.

Weiterlesen
Verursacher gesucht!

Wildenrath. In Wildenrath im Wald auf der Rosenthaler Straße / Knotenpunkt 75 wurden, voraussichtlich in der Nacht von Mittwoch, den 29.01.2020 auf Donnerstag, den 30.01.2020, ca. 200 Altreifen abgeladen.

Weiterlesen
Erstmals Fortbildung für Logopäden nach dem TEACCH –Curriculum

Region. Der Umgang mit Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung stellt Therapeuten immer wieder vor besondere Herausforderungen. Wenn klassische Therapie nicht zum Erfolg führt, sind andere Ansätze notwendig. Marion Bücker, Logopädin und Fachkraft für Autismus-Spektrum-Störungen realisierte erstmals eine zweitägige Fortbildung nach dem TEACCH –Curriculum für Logopäden und Sprachheiltherapeuten aus dem Kreis Heinsberg.

Weiterlesen