Merkel lobt Corona-App

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Corona-Warn-App gelobt. Die App könne zum „Begleiter und Beschützer“ werden und bei der Unterbrechung von Infektionsketten helfen, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Seit Dienstag ist die Corona-Warn-App zum Download in den App-Stores von Google und Apple verfügbar.

Weiterlesen
Heil dringt auf verschärfte Kontrollen in Fleischindustrie

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dringt auf schnelle Schritte zum Schutz der Fleischarbeiter – auch bevor neue gesetzliche Schritte unternommen sind. „Wir wollen die Kontrollen weiter verschärfen, noch bevor das neue Gesetz zur Arbeitssicherheit in der Fleischindustrie da ist“, sagte Heil dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „In dieser Sache bin ich in sehr produktiven Gesprächen mit den Ländern.“

Weiterlesen
Merkel dämpft Erwartung an EU-Gipfel

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Erwartung an den am Freitag anstehenden EU-Gipfel gedämpft. Auch wenn man „entschlossen und rasch handeln“ müsse, könne man Entscheidungen über weitgehende finanzielle Maßnahmen in der Coronakrise „erst bei einem physischen Zusammenkommen des Europäischen Rates“ treffen, sagte Merkel (CDU) am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag.

Weiterlesen
Kommunen wollen „Rosinenpickerei“ von Fahrdiensten unterbinden

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Deutsche Städte- und Gemeindebund mahnt bei der geplanten Reform des Taxi- und Fahrdienstmarktes mehr Einfluss der betroffenen Kommunen auf die Angebote von neuen Anbietern wie Uber und Co. an. „Neue digital basierte Geschäftsmodelle können helfen, die Mobilität der Menschen in der Stadt und auf dem Land zu verbessern“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Wir brauchen allerdings einen Ordnungsrahmen, der dies in der Praxis sicherstellt.“

Weiterlesen
Über eine Million Laptops für bedürftige Schüler erwartet

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur). Die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) rechnet damit, dass die Bundesländer in den nächsten Monaten bis zu 1,2 Millionen Laptops für bedürftige Schüler anschaffen werden. Allein in Baden-Württemberg sei der Kauf von rund 300.000 Laptops geplant, sagte Eisenmann dem "Handelsblatt". Vor dem Hintergrund des Heimunterrichts wegen der Corona-Pandemie hat der Bund zugesagt, 500 Millionen Euro für die Anschaffung von digitalen Endgeräten für Schüler zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen
Verdi-Chef dringt auf Mitbestimmung des Bundes bei der Lufthansa

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Frank Werneke, Vorsitzender der Dienstleistungs-Gewerkschaft Verdi, dringt auf ein Mitbestimmungsrecht des Bundes bei der geplanten Rettung der Lufthansa. "Wenn die Bundesrepublik Deutschland etwa bei der Lufthansa mit neun Milliarden Euro in die Mitverantwortung geht, dann muss der Bund auch Mitgestaltungsmöglichkeiten haben - auch über den Aufsichtsrat", sagte Werneke den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Die Lufthansa hatte zuletzt errechnet, 22.000 Stellen zu viel zu haben, die Hälfte davon in Deutschland.

Weiterlesen