Grundrente: Arbeitgeberchef fürchtet Milliardenlast für Jüngere

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat die Große Koalition vor einer milliardenschweren Zusatzbelastung für jüngere Generationen durch die geplante Grundrente für Geringverdiener gewarnt. „Die Grundrenten-Pläne sind und bleiben falsch und zutiefst ungerecht, da sie einer kleiner werdenden Generation Lasten aufbürden, die diese nicht schultern kann“, sagte Kramer der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Ich warne eindringlich davor, jetzt in Sachen Grundrente noch etwas zu beschließen, was sogar über den Koalitionsvertrag hinausgeht“, so der Präsident der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA). 

„Wir können nicht immer weitere Milliarden für das Koalitionsklima ausgeben, anstatt diese in dringend nötige Infrastruktur- und Zukunftsmaßnahmen zu investieren“, sagte Kramer. Eine hochrangige Arbeitsgruppe von Union und SPD will am Donnerstag erneut über Zugangsvoraussetzungen und weitere Details bei der Grundrente verhandeln.