Russland feuert Warnschüsse in Richtung von britischem Zerstörer

in Politik

Foto: Fahne von Russland (über dts Nachrichtenagentur)

 

Moskau (dts Nachrichtenagentur). Das russische Militär hat am Mittwoch im Schwarzen Meer offenbar Warnschüsse in Richtung eines britischen Zerstörers abgegeben. Die „HMS Defender“ sei zuvor in russisches Gewässer eingedrungen, berichten mehrere russische Medien übereinstimmend unter Berufung auf das Moskauer Verteidigungsministerium. Auch Bomben seien zur Warnung abgeworfen worden.

Das britische Schiff sei in der Folge beigedreht. Der Vorfall soll sich in der Nähe der Halbinsel Krim ereignet haben. Die britische Regierung äußerte sich zunächst nicht dazu