Deutsche Bahn ergreift Maßnahmen wegen Coronavirus

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Deutsche Bahn ergreift erste Maßnahmen wegen der Coronavirus-Krise. Reisende in die vom Coronavirus betroffenen Gebiete in Italien können ihren Fahrschein kostenfrei erstatten lassen, gleiches gilt ab sofort für Reisende mit einer Fahrkarte des DB Fernverkehrs, bei denen der konkrete Reiseanlass aufgrund des Coronavirus entfällt, so die Bahn. Als Beispiel nennt der Konzern die offizielle Absage einer Messe, eines Konzerts oder Sport-Events.

Die kostenfreie Erstattung gelte auch für den Fall, dass ein gebuchtes Hotel im Zielort unter Quarantäne stehe. Die Deutsche Bahn habe sich „auf eine drohende Ausbreitung von Covid-19 in Deutschland umfassend vorbereitet“. Bei einem von Behörden festgestellten Corona-Verdacht in einem Zug soll der betroffene Bereich gesperrt und nach der Fahrt professionell gereinigt und desinfiziert werden, so die Bahn.

„Die Fahrgäste werden durch das Zugpersonal informiert, dass sie ihre Kontaktdaten hinterlegen sollen, um von den Behörden im Bedarfsfall kontaktiert werden zu können.“ Unter der Telefonnummer 0800-5141514 wurde dafür eine Hotline eingerichtet.