Herzlich willkommen zur Mai-Ausgabe der Kinoseite beim Drei Länder Kurier ONLINE.

Andere Situation – etwas andere Empfehlungen

Da die Kinos noch eine Weile geschlossen sind, kommen hier ein paar Serien- und Filmtipps
von uns für euer Heimkino.


After Life

Eine Netflix-Miniserie über einen Mann, dessen Leben nach dem Krebstod seiner Frau völlig anders ist. Traurig, allein und sich in – wie er selbst sagt – Selbstmitleid suhlend, macht er auch den andern Menschen um sich herum das Leben nicht leicht. Er sagt was er will, beleidigt und verprellt in einer Tour. Doch irgendwann beginnt er mehr zu reflektieren, trifft auf neue Freunde und versucht, sein Leben wieder in ­geordnete Bahnen zu lenken.

Gefühlsbetont und dennoch witzig, gespickt mit viel schwarzem, britischen Humor fesselt Ricky Gervais nicht nur als Drehbuchautor, sondern auch als Hauptdarsteller in dieser Serie.


(Staffel 1 & 2, Netflix)

 

Die Känguru-Chroniken

Sehr schnell schafften es die ­Känguru-Chroniken zu Amazon prime Video und sind seit einigen Tagen dort ­abrufbar.

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr.

(Amazon Prime Video)

 

Chaos auf der Feuerwache

Wer den lustigen Familienfilm im Kino verpasst hat, kann dies nun zu Hause nachholen.

Feuerwehrmann Jake und seine Kollegen müssen plötzlich auf 3 Geschwister aufpassen, die sie aus einem Feuer gerettet haben. Doch wie soll das funktionieren, wenn sie gleichzeitig auf der Wache ihre Schicht absolvieren müssen? Das Chaos ist vorprogrammiert.

(Amazon Prime Video)

 

Einen Kinofilm wollen wir euch dann doch empfehlen:

UNDINE

Ein Film, der sehr viele Vorschuss­lorbeeren erhalten hat, ist UNDINE. Der Sage nach ist die Undine ein weiblicher, jungfräulicher Wassergeist. Sie bekommt erst dann eine Seele, wenn sie sich mit einem Menschen vermählt. Einem untreuen Gatten bringt die ­Undine den Tod.

In der aktuellen Verfilmung von ­Christian Petzold ist die Undine eine Historikerin, die in Berlin als Stadtführerin arbeitet. In der Gegenwart trägt sie den Namen Undine Wibeau. Als ihr Freund sie verlässt, holt sie der Fluch des alten Mythos ein. Undine muss den Mann, der sie verrät, töten und ins Wasser zurückkehren.

UNDINE ist eine faszinierende Neuinterpretation des Mythos der geheimnisvollen Wasserfrau Undine, die nur durch die Liebe eines Menschen ein irdisches Leben führen und eine Seele erlangen kann: Ein modernes Märchen in einer entzauberten Welt, die Geschichte einer Liebe auf Leben und Tod.

Gespielt wird die Undine von der grandiosen Paula Beer, die mit der Fernsehproduktion „Bad Banks“ für Aufsehen gesorgt hat. 

(Der Filmstart ist für den 11.06.2020 vorgesehen, Verleih piffl medien)


FB