POL-HS: Unseriöse Handwerker

Erkelenz-Kuckum (ots). Bereits am 18. September (Samstag) beauftragte eine 68-jährige Erkelenzerin aufgrund eines nächtlichen Stromausfalls eine Firma mit 24-Stunden-Service damit, das Problem zu beheben.

Das Unternehmen hatte sie bei einer spontanen Suche online gefunden. Nach etwa zwei Stunden Arbeit wurde schließlich eine vierstellige Summe verlangt, die sofort zu begleichen sei. Bei Nachfrage nach einer offiziellen Rechnung wurde die 68-Jährige vertröstet. Spätere Kontaktversuche zum Unternehmen blieben erfolglos, sodass die Frau nun Anzeige erstattete. Die Polizei rät dazu, sofort die 110 zu wählen, wenn Sie im Hinblick auf eine zu leistende Zahlung unter Druck gesetzt werden oder Ihnen ein Dienstleister aus anderen Gründen unseriös vorkommt.

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell