POL-HS: Tankstellenmitarbeiterin mit E-Loading-Karten betrogen

Wassenberg (ots). Am Dienstag (21. Juni) erhielt eine Mitarbeiterin einer Tankstelle am Forster Weg mehrere Anrufe von Unbekannten. Diesen gelang es während des Gesprächs die Mitarbeiterin dazu zu bringen, mehrere Barcodes von E-Loading Karten telefonisch durchzugeben. Nachdem die Mitarbeiterin ihrem Vorgesetzten von dem Anruf erzählte, erkannte dieser den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Betrugsmasche kommt immer wieder vor. In entsprechenden Fällen rufen die Täter in Tankstellen an und geben sich beispielsweise gegenüber den dortigen Mitarbeitern als Beschäftigte eines E-Loading-Unternehmens aus, die das elektronische Netzwerk prüfen wollen. Zum Zwecke der vermeintlichen "Netzwerkdiagnose" werden die Tankstellenmitarbeiter aufgefordert, E-Loading-Karten zu aktivieren. So gelangen die Betrüger an den Zahlencode der Karte und somit an das Guthaben.

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell