Neanderthal Museum

Wo heute eines der beliebtesten und modernsten Museen Europas steht, wurde vor über 160 Jahren der namengebende Neanderthaler entdeckt. Im damals von Steilwänden eingerahmten Tal der Düssel haben Arbeiter im Jahre 1856 beim Kalkabbau Knochen gefunden, die der Wuppertaler Naturforscher Fuhlrott als Skelettreste eines eiszeitlichen Menschen identifizierte – der Neanderthaler war geboren.

Weiterlesen
Energeticon in Alsdorf

Nachts zeigt sich die Bergbauvergangenheit Alsdorfs von ihrer schönsten Seite, denn dann leuchtet der Förderturm bunt über der Stadt. Viele Zeugen der Kohleförderung wurden nach den Zechenschließungen abgebaut, doch wie in den benachbarten Niederlanden blieben auch auf deutscher Seite des Steinkohlereviers einige architektonisch reizvolle oder sinnvoll nutzbare Bauwerke erhalten.

Weiterlesen
Vogelsang IP

Inmitten des Nationalparks Eifel befindet sich eine der größten Hinterlassenschaften des Nationalsozialismus: Die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie erst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz. Seit 2006 entwickelt sich ein neuer Ort: Vogelsang IP als „Internationaler Platz“ für Toleranz, Vielfalt und friedliches Miteinander. Heute ist Vogelsang IP ein Ausstellungs-, Kultur- und Bildungszentrum, ein außerschulischer Lernort und ein außergewöhnlicher Tagungs- und Veranstaltungsort mit dem original erhaltenen Kinosaal aus den 1950er Jahren.

Weiterlesen
Fort Eben-Emael

Erleben Sie hautnah Geschichte in einer der größten Festungen Europas. Das zwischen 1932 und 1935 gebaute Fort d’Eben-Emael markierte am 10. Mai 1940 durch einen spektakulären Angriff deutscher Fallschirmjäger den tragischen Anfang des Zweiten Weltkriegs im Westen von Europa.

Weiterlesen