Brexit: Tajani erhöht Druck auf britische Regierung


Foto: Fahnen von EU und Großbritannien (über dts Nachrichtenagentur)

Brüssel (dts Nachrichtenagentur). Im Brexit-Streit hat der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, den Druck auf die Regierung in London erhöht. Ein Aufschub des Austritts um wenige Wochen mache "nur Sinn, wenn das britische Parlament in der kommenden Woche für den ausgehandelten Scheidungsvertrag mit der EU stimmt", sagte Tajani den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Tut es das nicht, ist eine kurze Frist nutzlos. In diesem Fall könnte Großbritannien eine unbefristete Verlängerung beantragen - und seine Teilnahme an der Europawahl organisieren", so der Präsident des Europäischen Parlaments weiter. Er erinnerte daran, dass sich Großbritannien bis zum 11. April entscheiden müsse, ob es an der Europawahl teilnehme oder nicht. Tajani rief zu einer raschen Klärung der offenen Fragen auf.

"So können wir Rechtsstreitigkeiten vermeiden, die nicht nur die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments betreffen, sondern auch das geltende Wahlrecht in den Mitgliedsstaaten", sagte er.