News aus Deutschland, Weltweit, Politik & Wirtschaft

  • Zahl der Verkehrstoten im April leicht gesunken

    Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). 239 Menschen sind im April 2017 bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben gekommen: Das waren acht Verkehrstote oder 3,2 Prozent weniger als im April 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Die Zahl der Verletzten ging um 12,0 Prozent auf circa 28.300 gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Von Januar bis April 2017 wurden 867 Verkehrstote gezählt, das waren nahezu genauso viele wie im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2016 (865 Getötete). WEITERLESEN
  • Confed Cup: Deutschland und Chile trennen sich 1:1

    Kasan (dts Nachrichtenagentur). Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und schon in der 6. Minute brachte Alexis Sánchez die Südamerikaner in Führung. Auch nach dem Treffer blieb Chile dran, das Offensivspiel der Deutschen kam unterdessen nur schwer in Gang. WEITERLESEN
  • Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, beschlossen. Die Entschädigung soll 3.000 Euro je aufgehobene Verurteilung plus 1.500 Euro je angefangenes Jahr in Haft betragen. Ausgeschlossen von der Rehabilitierung sind Verurteilungen wegen sexuellen Handlungen, die auch unter Heterosexuellen strafbar sind oder waren - das gilt insbesondere für Handlungen mit Kindern und unter Missbrauch von Abhängigkeiten. WEITERLESEN
  • Trump: Habe keine Aufnahmen von Gesprächen mit Comey

    Washington (dts Nachrichtenagentur). US-Präsident Donald Trump hat erklärt, er habe keine Aufnahmen von seinen Gesprächen mit dem ehemaligen FBI-Cehf James Comey. Angesichts der jüngsten Berichte über Überwachung und die Weitergabe von Informationen wisse er nicht, ob es Mitschnitte von den Unterhaltungen gebe, schrieb Trump am Donnerstag auf Twitter. Er habe jedoch keine Aufnahmen gemacht und besitze auch keine. WEITERLESEN
  • Gesetz gegen Hass im Netz: Koalition will noch diese Woche Einigung

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Große Koalition will sich noch in dieser Woche auf Änderungen des Gesetzentwurfs zur Bekämpfung von Hasskommentaren und Verleumdung im Netz verständigen. Danach soll das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Justizminister Heiko Maas in der letzten Plenarwoche vor der Wahl beschlossen werden: "Die Koalitionsspitzen sind sich darin einig, dass wir auf jeden Fall ein Gesetz machen wollen", sagte der SPD-Rechtspolitiker Johannes Fechner dem "Handelsblatt". Daher sei er optimistisch, dass die Koalition eine Lösung der noch kritischen Punkte in dieser Woche hinbekommen werde. WEITERLESEN
  • Sachsen-Anhalts AfD-Chef gerät innerparteilich unter Druck

    Magdeburg (dts Nachrichtenagentur). Nach dem Leak interner Whatsapp-Protokolle der AfD Sachsen-Anhalt gerät deren Vorsitzender André Poggenburg auch innerparteilich unter Druck. Für das Festhalten an der Aussage "Deutschland den Deutschen" kritisierte der Generalsekretär der sächsischen AfD, Uwe Wurlitzer, Poggenburg heftig: "Wenn Herr Poggenburg die Formulierung gebraucht und verteidigt, dann ist er in der NPD besser aufgehoben", sagte Wurlitzer den Online-Portalen der Funke-Mediengruppe. Der sächsische AfD-Generalsekretär erklärte weiter, Poggenburg solle sich überlegen, was für Signale er nach außen sende. WEITERLESEN
  • Gründung einer Helmut-Kohl-Stiftung wird wahrscheinlicher

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Im Streit um den Nachlass des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl läuft alles auf die Gründung einer eigenen Stiftung hinaus. "Frau Kohl-Richter vertritt die Auffassung, dass der Nachlass in Historiker-Hände gehört. Das wird von ihr nicht infrage gestellt", sagte Stephan Holthoff-Pförtner, der Anwalt der Witwe des Altbundeskanzlers, dem Nachrichtenmagazin Focus. WEITERLESEN
  • Verheugen sieht EU nach Brexit-Entscheidung gestärkt

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der ehemalige Vizepräsident der EU-Kommission, Günter Verheugen (SPD), sieht die EU nach der Entscheidung Großbritanniens für den Brexit gestärkt. "Es scheint ja tatsächlich so zu sein, dass der Weckruf, den der Brexit bedeutet hat und wohl auch die Wahl von Donald Trump in den USA und auch die wachsende Gefahr des Populismus in einer Reihe von europäischen Ländern dazu geführt hat, dass die 27 verbliebenen EU-Staaten fester zusammenstehen", sagte Verheugen am Donnerstag im RBB-"Inforadio". Es sei bemerkenswert, dass die 27 Staaten "in der Frage, wie man den Brexit behandeln soll, eine sehr einheitliche Haltung eingenommen haben, dass sie sich nicht haben auseinanderdividieren lassen und dass es auch keinerlei Tendenzen irgendwo gibt, es dem Beispiel der Briten nachzutun." WEITERLESEN
  • Bundestag beschließt Reform der Pflegeberufe

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Bundestag hat am Donnerstag ein Gesetz zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Mit der Reform sollen die bisher getrennten Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einem einheitlichen Berufsbild zusammengeführt werden. Nach einer gemeinsamen Ausbildung in den ersten beiden Jahren sollen die Auszubildenden die Möglichkeit haben, sich zu spezialisieren oder einen generalistischen Abschluss zu machen. WEITERLESEN
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
Zahl der Verkehrstoten im April leicht gesunken

Zahl der Verkehrstoten im April leicht gesunken

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur). 239 Menschen sind im April 2017 bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben gekommen: Das waren acht Verkehrstote WEITERLESEN
Confed Cup: Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Confed Cup: Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Kasan (dts Nachrichtenagentur). Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden WEITERLESEN
Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem WEITERLESEN
Trump: Habe keine Aufnahmen von Gesprächen mit Comey

Trump: Habe keine Aufnahmen von Gesprächen mit Comey

Washington (dts Nachrichtenagentur). US-Präsident Donald Trump hat erklärt, er habe keine Aufnahmen von seinen Gesprächen mit dem ehemaligen FBI-Cehf James WEITERLESEN
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Senioren im SZB Wegberg begrüßen den Mai mit allen Sinnen

Wegberg. Vielleicht liegt es an ihrem früheren Nachnamen, dass Helga Kortzitze den Mai so gerne mag. Die Mitarbeiterin der Naturschutzstation Haus Wildenrath hieß Birkenhoff und die Birke ist – nicht nur aufgrund des Namens – für sie ein ganz besonderer Baum. „Die Birke ist das Symbol des Frühlings. In der Mythologie steht er für Liebe, Fruchtbarkeit und das Wiedererwachen der Natur“, sagt die 62-Jährige zu den Senioren im SZB Wegberg.

02. und 06. Juni 2017: Geilenkirchener Pfingstmarkt 2017

Geilenkirchen. Von Freitag, 02.06.2017 bis Dienstag 06.06.2017 geht es auf dem Parkplatz am Beamtenweg wieder rund. An diesen Tagen öffnet dort der traditionelle Geilenkirchener Pfingstmarkt seine Pforten. Von A wie Autoskooter bis Z wie Zuckerwatte wird auf der Kirmes an der Wurm alles geboten, was eine richtige Kirmes ausmacht und geeignet ist, Jung und Alt ein paar vergnügliche Stunden zu bereiten.

Neben den Standardattraktionen Autoskooter, Jaguar-Trip und Break-Dance wartet der Geilenkirchener Pfingstmarkt wieder mit einigen weiteren Highlights für die ganze Familie auf, die erstmals in Geilenkirchen vertreten sind. Die moderne Geisterbahn „Geister Villa“ bietet eine rasante Berg- und Talfahrt ins Ungewisse. Die Fahrgäste werden in den Gondeln im Innen- und Außenbereich gruselig unterhalten. Zu einem klassischen Kirmesspaß für die ganze Familie lädt das moderne Laufgeschäft „Wiki Tiki“ mit seinem Hindernisparcours ein. Diese Belustigungsanlage ist auf dem neuesten Stand, mit allem was die Lachmuskeln zum Schwitzen bringt.  Im „7 D Kino“ erleben die Kirmesbesucher ein Kino der anderen Art und führt sie durch 7 Dimensionen voller Spaß und Abenteuer.

Mitarbeiter der Caritas-Pflegestation Heinsberg verabschiedet – Ehepaar geht in den wohlverdienten Ruhestand

Heinsberg. Im oberen Stockwerk der Begegnungsstätte Heinsberg standen weiß eingedeckte Stehtische, dekoriert mit einer Blumenvase. Damit war ersichtlich, dass hier eine kleine Feier begangen werden sollte. Nach und nach fanden sich die Mitarbeiter der Caritas-Pflegestation (CPS) Heinsberg ein. Wollten sie doch ihre Kollegen und da-mit das Ehepaar Ulrike und Thomas Kaup verabschieden. Beide traten gleichzeitig den wohlverdienten Ruhestand an. Noch einmal kamen deshalb alle zusammen und ließen in Gesprächen die gemeinsame Zeit Revue passieren.

4. Oldtimer-Treffen auf dem City-Fest "Hückelhoven brummt!"

Hückelhoven. Bereits im vierten Jahr in Folge findet während des City-Festes "Hückelhoven brummt" am ersten Septemberwochenende ein Oldtimer-Treffen statt. Die Stadtmarketing Hückelhoven GmbH lädt dann erneut auf die untere Parkhofstraße ein. Mit Rat und Tat zur Seite stehen den Veranstaltern dabei die beiden Oldtimer-Experten Helmut Zurkaulen vom Opelmuseum Hückelhoven und Detlef Fox.

Gaujahrgangsturnen 2017 in Grevenbroich-Gustorf

Region. Beim diesjährigen Gaujahrgangsturnen in Grevenbroich-Gustorf am 6. und 7. Mai war der TuS Porselen mit 16 Turnerinnen vertreten. Im Jahrgang 2004 gingen Britta Rütten und Leonie Derichs an die Geräte. Britta zeigte zum ersten Mal im Wettkampf einen Handstandüberschlag über den Tisch und eine schwierigere Balkenübung, die sie ohne Sturz meisterte. Sie kann rundum mit ihren Leistungen zufrieden sein und kam damit auf den 13. Platz. Leonie hatte ebenfalls einen guten Tag erwischt und überzeugte an allen Geräten. Ihr Sprung über den Tisch wurde sogar mit 16,15 Punkten von 17 möglichen Punkten belohnt. Der einzige Patzer unterlief ihr in der ansonsten sehr gut ausgeführten Bodenübungen, wo sie schlichtweg eine Passage vergaß. Das verhinderte möglicherweise den Treppchenplatz, aber auch auf den 4. Platz in diesem starken Teilnehmerfeld kann sie ausgesprochen stolz sein. Gleichzeitig qualifizierte sie sich für den Gaugruppen-Wettkampf am 21. Mai, zu dem die 10 besten Turnerinnen der Jahrgänge  2005 und 2004 dürfen.

Frühlingsfest der Freien Waldorfschule Kreis Heinsberg

Region. Traditionell startete das Frühlingsfest der Freien Waldorfschule Kreis Heinsberg mit einen künstlerischen Auftakt, bei dem Schüler Darbietungen aus dem Unterricht präsentierten. Mit kleinen Rollenspielen auf Französisch, mit rhythmischen Versen, englisch und französischem Liedgut und Auszügen aus einer einstudierten Kinderoper begeisterten die Darsteller das Publikum.

Holz, Marmor, Stein und Eisen bei der Tour zur Kunst

Region. Nach 2016 bot die Lebenshilfe Heinsberg auch in diesem Jahr zur Kunsttour eine inklusive Busfahrt zu mehreren Ateliers und Ausstellungen Im Kreisgebiet Heinsberg an. Und wieder war der barrierefreie „Lebenshilfe-Bus“ der Firma von den Driesch bis auf den letzten Platz besetzt. Unterstützt von der Aktion Mensch im Rahmen des Aktionstags  zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai, begann der Tag mit einem Frühstück und einer Ausstellung von Künstlern mit Behinderung aus dem Maastrichter Atelier „Ut glashoes“  im Café Samocca in Heinsberg. Anschließend ging es auf die Reise mit dem ersten Ziel, dem Atelier und Wohnhaus von Metallbildhauer Gert Jäger in Horst, der die Besucher ausführlich über seine Arbeitsweise und Arbeitsmaterialien informierte.