News aus Deutschland, Weltweit, Politik & Wirtschaft

  • Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die inzwischen insolvente Air Berlin hat noch kurz vor der Pleite hohe Summen für ein dubioses Bauprojekt verschwendet. Seit Anfang 2017 soll die Fluglinie monatlich über 212.000 Euro Miete für einen Bürokomplex in Schönefeld gezahlt haben, der nie bezogen wurde und für den es offenbar auch keinen Bedarf gab. Das berichtet das „Manager Magazin“. WEITERLESEN
  • Siemens-Chef sieht Medizintechnik-Sparte langfristig vor Industrie

    München (dts Nachrichtenagentur). Siemens-Chef Joe Kaeser sieht für die Medizintechnik-Sparte langfristig mehr Potential als für den Industrie-Teil des Unternehmens. In 20 bis 30 Jahren könne die Siemens-Gesundheitstechnik größer zu sein als das industrielle Siemens, sagte Kaeser dem „Manager Magazin“. Für die Medizintechnik wird für das erste Halbjahr 2018 der Börsengang vorbereitet. WEITERLESEN
  • Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam mit Bernd Riexinger für den Vorsitz der Partei kandidieren. „Ja, wir wollen beide wieder kandidieren“, sagte Kipping der „taz“ (Donnerstagsausgabe). WEITERLESEN
  • Bosch-Chef gegen Abschaffung der Diesel-Vorteile

    Stuttgart (dts Nachrichtenagentur). Bosch-Chef Volkmar Denner lehnt ein Streichen der Steuervorteile für Dieselfahrzeuge ab. „Das würde eine Entwicklung beschleunigen, die für große Teile der Automobilindustrie kaum verkraftbar wäre“, sagte Denner dem „Handelsblatt“. „Der Übergang zur Elektromobilität braucht Zeit und Investitionen. Um den Transformationsprozess zu managen, werden wir sicherlich zehn Jahre brauchen“, sagte Denner. Das gelte sowohl für die Beschäftigung als auch für die Produktion. Denner reagierte damit auf die Äußerung von VW-Chef Matthias Müller, der die schrittweise Abschaffung der Dieselsubventionen ins Spiel gebracht hatte. WEITERLESEN
  • ICE-Strecke Berlin–München: Bahn erhöht Entschädigungen

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Deutsche Bahn hat für die neue ICE-Strecke Berlin–München bis Ende des Jahres eine Sonderregelung bei Verspätungen von mehr als einer Stunde eingerichtet. „Bei Verspätungen von mehr als einer Stunde gehen wir weit über die gesetzliche Verpflichtung hinaus und werden bis Jahresende den vollen Ticketpreis erstatten“, sagte Birgit Bohle, Vorsitzende des Vorstands DB Fernverkehr, am Mittwoch. Zusätzlich erhalten die Betroffenen einen Reisegutschein in Höhe von 50 Euro. WEITERLESEN
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die inzwischen insolvente Air Berlin hat noch kurz vor der Pleite hohe Summen für ein dubioses Bauprojekt WEITERLESEN
Siemens-Chef sieht Medizintechnik-Sparte langfristig vor Industrie

Siemens-Chef sieht Medizintechnik-Sparte langfristig vor Industrie

München (dts Nachrichtenagentur). Siemens-Chef Joe Kaeser sieht für die Medizintechnik-Sparte langfristig mehr Potential als für den Industrie-Teil des Unternehmens. In WEITERLESEN
Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden

Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam WEITERLESEN
Bosch-Chef gegen Abschaffung der Diesel-Vorteile

Bosch-Chef gegen Abschaffung der Diesel-Vorteile

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur). Bosch-Chef Volkmar Denner lehnt ein Streichen der Steuervorteile für Dieselfahrzeuge ab. „Das würde eine Entwicklung beschleunigen, die WEITERLESEN
  • 1

Immer mehr Oldtimer unterwegs - InterClassics Maastricht im Trend

Region. Die Deutschen lieben automobile Schätze mit Geschichte. Das untermauert die jüngste Statistik des Kraftfahrtbundesamts (KBA), die der Automobilclub ADAC aufgearbeitet hat. Demnach waren zu Beginn dieses Jahres mehr Oldtimer mit H-Kennzeichen in Deutschland gemeldet als jemals zuvor: rund 431.000 Fahrzeuge aller Arten sind derzeit mit H-Kennzeichen gemeldet, 2016 waren es noch 388.000, vor zehn Jahren (2007) sogar erst 169.200.

Glanzstoff-Ausstellung wird bis 14. Januar 2018 verlängert

BEGAS HAUS von der Nachfrage nach Führungen überwältigt
 
Heinsberg. Das BEGAS HAUS – Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg hat die in Kooperation mit dem Förderverein Industriepark Oberbruch e. V. konzipierte Sonderausstellung „Menschen bei Glanzstoff – Historische Momente“ bis zum 14. Januar 2018 verlängert. Ursprünglich sollte die Ausstellung nur bis zum 10. Dezember dieses Jahres gezeigt werden, aber trotz Erhöhung der Anzahl der angebotenen Führungen sind die Nachfrage sowie die Besucherzahlen so hoch, dass kurzfristig beschlossen wurde, die Ausstellung zu verlängern, um möglichst vielen Menschen noch den Besuch dieser regionalen Wirtschaftsgeschichteschau zu ermöglichen.

Erfolgreiches Sprachferiencamp in der Hauptschule Hückelhoven

Hückelhoven. In der ersten Woche der Herbstferien wurde zum zweiten Mal das Sprachferiencamp für Flüchtlingskinder und für Kinder mit Migrationshintergrund im Alter von 10 – 16 Jahren in der Hauptschule Hückelhoven durchgeführt. Dies wurde ermöglicht durch das Engagement der Hauptschule Hückelhoven und die finanzielle Unterstützung durch Spendengelder der Flüchtlingspaten Hückelhoven, Pax Christi mit dem Projekt „Lernen leicht gemacht“ und der Stadt Hückelhoven. Die Resonanz war in diesem Jahr so groß, dass 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu verzeichnen waren.

Tüddern freut sich auf eine tolle Karnevalssession

Tüddern. „Wer wird denn nun Prinz?“ Diese Frage stellten sich alle Besucher bei der Sessionseröffnung der Tüdderner Witsemänn. Doch bevor das Geheimnis gelüftet wurde zeigten 21 Tänzerinnen der neu gegründeten Tanzgruppe „Taktlos“ ihren neuen Showtanz und begeisterten damit das Publikum. Abgerundet wurde das Showprogramm durch den Sänger Manfred P, der mit seiner Performance  für ausgelassene Stimmung sorgte.

Alltagstraining für Seniorinnen und Senioren – Auch im Alter sicher, lebens-wert und selbständig Zuhause leben. Ein kostenloses Präventionsangebot der Caritas.

Region. Den Alltag auch im Alter noch selbständig im eigenen Zuhause bewältigen, das ist der Wunsch, den die meisten Menschen im Alter haben. Doch wie kann das gelingen? Der regionale Caritasverband bietet ein kostenloses Alltagskompetenztraining für Seniorinnen und Senioren an, die selbständig Zuhause leben. Das Ziel des Trainings ist, die Selbständigkeit in der häuslichen Umgebung zu erhalten und zu fördern. Der Zeitpunkt für das Angewiesen sein auf Hilfe und Pflege im Alter soll möglichst weit hinausgezögert oder sogar ganz vermieden werden.

10. Hückelhovener Weihnachtstasse – Motiv Schaufenberg

Hückelhoven. Seit dem Jahr 2008 gibt es in Hückelhoven jedes Jahr eine neue Weihnachtstasse. Was vor zehn Jahren mit einem durch die Stadtmarketing GmbH ins Leben gerufenen Malwettbewerb begann, hat sich ein Jahr später dann in eine neue Richtung entwickelt. Seitdem entwirft die Millicher Künstlerin Bernadette Schmitt in Absprache mit der Stadt jedes Jahr eine neue Tasse aus der Sammelreihe aus einem anderen Hückelhovener Stadtteil. In diesem Jahr ist Schaufenberg auf der Tasse verewigt und bildet damit die neunte Tasse in der Reihe, nach Hückelhoven (2009), Ratheim (2010), Hilfarth (2011), Baal (2012), Brachelen (2013), Doveren (2014), Millich (2015) und Kleingladbach (2016).